Um was geht es bei Begegnungszonen und Shared Space?

Wir alle wünschen uns lebendige und lebenswerte Städte und Dörfer. Dazu gehören attraktive Wohnstandorte und als eine wichtige Voraussetzung dafür, öffentliche Räume mit hoher Aufenthaltsqualität. Shared Space ist ein Konzept mit dem sich die vielfachen Nutzungsansprüche an den öffentlichen Raum gut vereinen lassen. Die Idee ist jedoch für viele neu, es gibt offene Fragen bei der Umsetzung und z.T. stößt die Idee in der Praxis auch auf Misstrauen.

Welche Möglichkeiten bietet dagegen eine gemeinsame, vielseitigere Nutzung der Straßenräume bei geringeren Geschwindigkeiten von 20 bis 30 km/h ? Darüber will das Netzwerk Shared Space informieren!

Das Netzwerk Shared Space hat sich zum Ziel gesetzt, Shared Space als eine neue Straßenraumphilosophie und Mobilitätskultur hin zum Fernziel einer friedlichen Koexistenz des Straßenraums durch alle Menschen unabhängig vom gewählten Verkehrsmittel zu fördern.

Unser Ansatz ...[weiterlesen]

Umgesetzte Beispiele finden Sie in unserer Datenbank oder über die Übersichtskarte

Unter Informationen finden Sie Materialien und weiterführende Links

Unter Veranstaltungen finden Sie einen Termin-Service von uns

Haben Sie noch Fragen oder bereits Angebote? Möchten Sie bei uns mitarbeiten? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Aktuelles

11. Juli 2017:Stadt.Begegnung des Forum Mensch & Verkehr der SRL "Straße macht Platz: Innovative Straßenraumgestaltung auf dem Land"

30.-31. März 2017: UBA Forum in Berlin: Die Stadt für Morgen

Blog https://sharadspaceblog.wordpress.com/

BUVKO 2017vom 10.-12. März 2017 in Wuppertal: Ergebnisse

Dessau, Triennale Moderne gestaltet temporären Shared Space [Bilder]

Schönebeck (Elbe): SRL-Magdeburger Planertreff zieht poitives Fazit

 

2016 – Launch des Buches „Und jetzt retten WIR die Welt“ - und Shared space ist mit dabei: http://jetztrettenwirdiewelt.de